Österreich
Secure Your Business
 

DER STANDARD ANSI/TIA 942

Trotz eines steigenden Bedarfs gibt es weltweit bisher nur wenige Standards, die für die Zertifizierung

von Rechenzentren in ihrer Gesamtheit herangezogen werden können. Neben den zahlreichen allgemeinen Produktnormen und Vorgaben für Gebäudeteile, Anlagen und Systeme bietet derzeit nur der amerikanische Standard ANSI/TIA-942 in seiner aktuell verfügbaren Revision „A“ aus dem Jahr 2012

einen internationalen Bekanntheitsgrad sowie einen umfassenden und allgemein zugänglichen Infrastrukturkatalog als Basis für eine Zertifizierung. Anerkannte Verbände und Prüforganisationen bedienen sich in wesentlichen Punkten der in diesem Standard beschriebenen Kriterien für die

Einordnung einer Data Center Location in ein vierstufiges Ratingsystem.

 

Integration in ISO 20000 und ISO 27001

Wer bereits über ein zertifiziertes Managementsystem für Informationssicherheit nach ISO 27001 oder IT-Service-Management nach ISO 20000 verfügt, wird sich bei der Überlegung zu einer RZ-Zertifizierung die Frage nach Überschneidung und Integration stellen: ANSI/TIA 942 und EN 50600 sind in erster Linie Standards, die die Anforderungen und Qualität von RZ-Lokationen und deren Infrastruktur definiert. In Teil 1 sind jedoch auch Elemente stecker_eevl_Fotoliafür die Analyse des Geschäftsrisikos enthalten, um das akzeptable Niveau der Gesamtverfügbarkeit für den RZ-Standort zu ermitteln. Wer hier bereits über Erfahrungen und eine Systematik aus ISO 27001 verfügt, lukriert einen Vorteil. Die Vorgaben zur physischen und umgebungsbezogenen Sicherheit überschneiden sich, sind in der RZ-Normenreihe jedoch wesentlich detaillierter auf die Anforderungen von Rechenzentren hin definiert. Die Integration ist somit möglich und kann dazu beitragen, den Aufwand für Audits zu verringern.

 

 

 
 
CIS - Certification & Information Security Services GmbH T +43 (0)1 532 98 90 office@cis-cert.com Impressum

AGB